BremenErleben im Social Web

Unsere Präsenz im Internet.

Was ist los in Bremen, was muss ich unbedingt gesehen haben? Dies und mehr beantwortet euch das Team der Bremer Touristik-Zentrale.

Facebook

Werdet Fan von BremenErleben, und seid immer aktuell informiert!

Twitter

BremenErleben zwitschert euch was. Werdet unser Follower!

Google+

Was passiert neues, in Bremen und auf unserer Seite - folgt uns auf Google+!

Youtube

Unsere BremenErleben-Filme findet ihr auf unserem Youtube-Kanal.

Instagram

Kommt mit uns auf eine Reise in Bildern durch Bremen. 

Pinterest

So schön ist Bremen. Wir zeigen es euch in aktuellen Bildern auf Pinterest.


Bremen Blog

Ungewohnte Einblicke und Geschichten rund um Bremen erzählen wir euch auf unserem Blog. Schaut rein!


 

Monatlich informieren wir über unseren E-Mail-Newsletter über Neuigkeiten des Bremen-Tourismus.

E-Mail-Newsletter

Gleich anmelden und nichts verpassen!

 


 

Unsere Publikationen sind nicht nur auf unserer Website zu finden.

Scribd

Broschüren von BremenErleben zum Blättern und Downloaden.

 


 

Datenschutz-Hinweis

Die Bremer Touristik-Zentrale Gesellschaft für Marketing und Service mbH (nachfolgend nur BTZ) betreibt Seiten auf Facebook, Twitter, Youtube und Scribd mit dem touristischen Angebot der Freien Hansestadt Bremen. Die BTZ speichert zu keiner Zeit personenbezogene Daten ihrer Fans oder Follower. Die von euch auf diesen Seiten eingegebenen Daten, wie z.B. Kommentare, Videos oder Bilder, werden von der BTZ zu keiner Zeit für andere Zwecke genutzt oder weitergegeben.

Die BTZ als Betreiber der Fanpage und der weiteren Kanäle hat jedoch keinerlei Einfluss auf die Verarbeitung eurer Daten durch Facebook, Twitter, Youtube oder Scribd. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Anbieter eure Profildaten nutzen und/oder an Dritte weitergeben. Dies kann etwa eure Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben, geteilte Inhalte und weitere Aspekte betreffen. Nutzt die Social Media-Plattformen nur, wenn ihr euch dieser Auswirkungen bewusst seid und die genannten Risiken in Kauf nehmen möchtet.
 

Zurück zur Seite