©Sigrid Sternebeck / Focke-Museum
©Focke-Museum
©Focke-Museum Bremen
©Georg von Bomhard / Focke-Museum
©Sigrid Sternebeck / Focke Museum
©Focke-Museum
©Focke-Museum
©Sigrid Sternebeck / Focke-Museum
©Sigrid Sternebeck / Focke-Museum

Focke-Museum

Mitten im Park gelegen, zeigen vier historische Häuser, das Haupthaus und das Schaumagazin 1.200 Jahre Bremer Geschichte.

Das Focke-Museum bietet als Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte einen umfangreichen Einblick in 1.200 Jahre Bremer Geschichte. Zum Museum gehören neben dem modernen Haupthaus und dem innovativen Schaumagazin auch vier historische Gebäude, die in einem großzügigen Park liegen. Etwas weiter entfernt steht die ebenfalls zum Focke-Museum gehörende Mühle Oberneuland.

Neben den Dauerausstellungen bietet das Focke-Museum mehrmals im Jahr attraktive Sonderausstellungen. Zudem gibt es ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm, das sich mit Vorträgen, Lesungen, Themenführungen und museumspädagogischen Veranstaltungen an alle Altersstufen richtet. Im Sommer lockt die Konzertreihe „Fockes Pavillon" alljährlich zahlreiche Besucher in den Museumspark.

Der Museums-Shop bietet Kataloge und Bücher zu den Ausstellungen, Designartikel und vieles mehr an. Für das leibliche Wohl sorgt das Café „Focke’s" im Eichenhof. 

Mein Bremen

Peter FockemuseumPeters Tipp:
„Das Focke-Museum, unser Landesmuseum.
Stadtgeschichte, für mich ein Muss im Job. Aber im Focke-Museum nie langweilig. Den Gang durch die 1.200 Jahre Bremen gibt es immer. Was mich zum Besuch motiviert ist der besondere Spirit des Hauses. Neben Hanse- und Franzosenzeit, Kriegen, Revolution und Nationalsozialismus, unsere Geschichte bis heute – gibt es auch große Objekte, als Kontrast und doch gehören sie unbedingt zu Bremen. Der Rolandkopf z.B. und jetzt wieder so in die Story der Marke passend – Borgward-Modelle.
Das FM ist immer einen Besuch wert. Am besten mit dem Fahrrad hinfahren oder mit der Linie 4 bis vor die Tür. Und weitersagen, nein teilen muss es wohl heißen.
Ich wünsche allen Besuchern viel Spaß, auch beim Wissen einpacken und mitnehmen.“

Blog Rike am Mühlentag:
Die Oberneulander Mühle, Teil des Focke-Museums

Blog Ingrid und die Architektur:
Einzigartig: Das Bremer Haus
 


Öffnungszeiten

Di 10-21 Uhr
Mi-So 10-17 Uhr

Eintritt

Erwachsene 6,- €
ermäßigt 3,50 €

Abweichende Preise für Sonderausstellungen.

Gruppen
6,- € pro Person
Führung bis 25 Personen 60,- € pro Gruppe

Infos 0421 / 3080010

 

 

Button Tickets online buchen

 

 

Verkehrsverbindungen

Straßenbahn: 4
Stopp: Focke-Museum

Position auf Karte anzeigen Position auf Karte anzeigen
Zurück zur Seite